In der Consultingbranche herrscht seit jeher ein sehr hohes Arbeitspensum. Termindruck und permanente Erreichbarkeit bestimmten häufig den Alltag eines Unternehmensberaters. Trotz vieler Bemühungen um eine bessere im Consulting Job befinden sich Berater oft in einem Stresszustand, der sie ohne eigenes Handeln auf Dauer ausbrennen kann. Zu den häufigsten Faktoren für chronischen Stress und andere Erkrankungen gehören Bewegungsmangel, Schlafdefizit sowie eine ungesunde Ernährung. In der Regel wird Zeitmangel als Ausrede dafür angeführt, keinen Sport treiben zu können oder sich ungesund zu ernähren. Eine bekannte Aussage des deutschen Naturheilkundlers Sebastian Kneipp lautet: „Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheit brauchen.“ Um mit einer Karriere im Consulting Job dauerhaft leistungsfähig, gesund und fit zu bleiben ist ausreichend körperliche Aktivität von elementarer Bedeutung.

Bewegungsminimum wird auch bei selten erfüllt

Im Einklang mit den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Bundesgesundheitsministerium zielgruppenspezifische Bewegungsempfehlungen formuliert. Demnach sollten Erwachsene mindestens 150 Minuten pro Woche körperlich aktiv sein. Diese Vorgabe erfüllen gerade einmal von 43 Prozent der Deutschen. Und hier sprechen wir von einem Bewegungsminimum. Dazu kommt, dass jeder Deutsche im Schnitt 7,5 Stunden pro Tag im Sitzen verbringt – den größten Teil davon während seiner Arbeit. Generell kann man davon ausgehen, dass das auch auf Consulting Jobs zutrifft. Zwar stehen Dienstreisen für Unternehmensberater an der Tagesordnung, aber auch hier sitzt man im Zug oder im Flugzeug und anschließend im Taxi auf dem Weg ins Hotel oder zum Kunden. Das hohe Arbeitspensum und die häufigen Dienstreisen erschweren das Integrieren von körperlicher Aktivität im Alltag. Dabei ist diese wichtig, um einen Ausgleich zum stressigen Alltag im Consulting Job zu schaffen.

Sport als Ausgleich für einen stressigen Consulting Job

Stress kann sich durchaus positiv auf den Körper auswirken und die Leistungsfähigkeit sowie die allgemeine Gesundheit fördern. Diese positiven Faktoren werden allerdings durch kurzfristige Belastungen ausgelöst. Dagegen kann dauerhaft anhaltender Stress im Consulting Job ohne Ausgleich zu Erkrankungen führen. Körperliche Aktivität ist der einzige Mechanismus in unserem Körper, der Stress sehr gut reduzieren kann. Sport kurbelt die Ausschüttung verschiedener Hormone an, die als Botenstoffe unser Wohlbefinden steigern und Zellwachstum fördern. Außerdem erhöht körperliche Aktivität vor allem in höherer Intensität die Hämoglobinmenge im Blut. Hämoglobin fungiert als Sauerstofftransporter, welches den Sauerstoff aus der Atemluft bindet und ihn über die Blutzirkulation im Körper verteilt. Je höher die maximale Sauerstoffaufnahme, desto höher ist auch die Leistungsfähigkeit.

Körperliche Aktivität auf Geschäftsreisen

Die Auswirkungen des Bewegungsmangels machen sich vor allem bei Unternehmensberatern bemerkbar, die schon längere Zeit in der Branche tätig sind. Vor allem die hohe Reisetätigkeit im Consulting Job stellt eine Herausforderung dar, um dem Bewegungsmangel entgegenzuwirken. Doch schon kleine Veränderungen im Alltag können dabei helfen, mit einer Karriere als berufserfahrene Berater im Consulting Job gesund und fit zu bleiben. Häufig befinden sich die Berater an vier Tagen pro Woche beim Kunden vor Ort. Ein standortgebundenes Fitnessstudio ist daher nur bedingt sinnvoll um sich im Consulting Job fit zu halten. Es gibt jedoch andere Möglichkeiten sein Training optimal an diesen Lebensstil anzupassen.

Schon ein relativ einfaches Bewegungsprogramm mit Trainingseinheiten von maximal 40 Minuten zwei bis drei Mal pro Woche kann viel bewirken. Dazu muss man nicht zwingend in ein Fitnessstudio gehen oder sich bei Wind und Wetter in die Laufschuhe quälen. Funktionales Training mit dem eigenen Körpergewicht kann überall ausgeführt werden, auch im Hotelzimmer. Hilfsmittel wie Thera-Bänder oder Slingtrainer für unterwegs (zum Beispiel von TRX) sorgen für Abwechslung und passen in jeden Koffer.

Es kann hilfreich sein sich die Trainingseinheiten fest einzuplanen und im Terminkalender festzuhalten. Natürlich erfordert es etwas Disziplin, aber auch im Consulting Job sollten 20 Minuten Bewegung pro Tag, vor oder nach der Arbeit realisierbar sein. Trotz des geringen Zeitkontingents als Unternehmensberater gibt es Mittel und Wege sich durch körperliche Aktivität fit zu halten und dauerhaft leistungsfähig zu bleiben.